Installation von LaTeX

Für wissenschaftliche Publikationen, insbesondere für mathematische und naturwissenschaftliche Formeln, ist ein umfangreiches LaTeX-System empfehlenswert. Sofern genügend Festplattenspeicher vorhanden ist, sollten folgende Pakete installiert werden:

sudo aptitude install texlive-base texlive-common texlive-latex-base \
    texlive-latex-recommended texlive-latex-extra texlive-math-extra \
    texlive-science texlive-extra-utils texlive-lang-german

Zur Installation der obigen Pakete wird insgesamt etwa 1 GB an Festplattenspeicher benötigt.

CTAN-Zusatzpakete installieren

LaTeX in seiner Grundform kann durch zahlreiche Pakete erweitert werden. Eine ausführliche Übersicht (inklusive der Paket-Dokumentationen) findet sich im so genannten CTAN (“Comprehensive TeX Archive Network”).

Um ein CTAN-Paket zu installieren, lädt man die jeweilige .zip-Datei herunter, entpackt sie und kopiert sie mit Superuser-Rechten in den LaTeX-Pfad, unter Linux meist /usr/share/texmf/tex/latex. Anschließend muss die Veränderung der LaTeX-Datenbank noch mitgeteilt werden. Hierzu gibt man in einem Shell-Fenster folgendes ein:

sudo texhash && sudo mktexlsr

Anschließend kann das Paket in der Dokument-Präambel (meist) als \usepackage{paketname} eingebunden werden. Nähere Beschreibungen finden sich in den jeweiligen Paket-Dokumentationen.